Backlink

Alternative Bezeichnung

  • Rückverweis
  • Inbound Link
  • Externer Link
  • Link von Extern

Was sind Backlinks?

Unter Backlinks versteht man Verweise (Links) die von einer anderen Webseite auf die eigene Webseite verweist.

Backlink Beispiel

Definition Backlink

Ein Backlink ist ein eingehender Link, auf Deutsch auch gerne Rückverweis genannt.

Es handelt sich dabei um einen Link, der von einer beliebigen Webseite auf eine andere verweist oder beispielsweise auch auf die eigene führt.

Im Online-Marketing spricht man auch von “Externen Links” oder “Inbound Links”.

Warum sind Backlinks so wichtig?

Die Anzahl, aber vor allem die Qualität der Backlinks ist ein sehr wichtiger Rankingfaktor für Suchmaschinen, mit denen diese die numerische Position von Webseiten auf ihren Suchergebnisseiten (SERPs) ermitteln.

Ein Backlink von einer Webseite wie der Süddeutschen Zeitung, dem TÜV oder Wikipedia ist daher wertvoller als Links von Webseiten mit einer geringen Autorität.

Neben der Autorität der verlinkenden Webseite spielt unter anderem aber auch der Inhalt der verweisenden Webseite und der Linktext eine sehr wichtige Rolle.
Backlinks von themenverwandten Seiten werden beispielsweise von Google, höher bewertet als Verweise von Webseiten, die sonst völlig andere Inhalte behandeln.

Die Bedeutung der Backlinks

Da es in den letzten Jahren des Öfteren Manipulationsversuche unter Zuhilfenahme von Backlinks bei der SEO bzw. Ungereimtheiten beim Ranking von Webseiten gab (vgl. Suchmaschinen-Spam, Black-Hat-SEO), hat Google die Bedeutung von Backlinks in mehreren seiner letzten Google Updates neu definiert.
Wo früher noch die reine Quantität der Backlinks zählte, vertraut man heute auf deren Qualität.
Ermittelt wird diese unter anderem mit der Backlinkanalyse, die Google Aufschluss über die Vertrauenswürdigkeit (Trust), die Popularität oder auch die Themenrelevanz der linkgebenden Domain gibt.

Werden die einzelnen Bewertungspunkte dieses Beurteilungs-Verfahrens von Google als positiv eingeordnet, ist das für den Webseiten-Betreiber aus Ranking-Gesichtspunkten ebenfalls positiv.

Es gibt aber auch andere Maßnahmen, auf die man achten sollte, um beim Thema “Backlinks” erfolgreich geratet und gerankt zu werden:

1. Qualität ist entscheidend!

Wenn eine Webseite guten Content zur Verfügung stellt oder ein Unternehmen gute Leistungen oder Top-Produkte zu bezahlbaren Preisen anbietet, sind deren Kunden oder User automatisch bereit, einen Link auf Ihrer Seite zu hinterlegen. 

2. Die Struktur der Backlinks muss stimmen!

Bei der Generierung bzw. beim Aufbau von Backlinks ist es enorm wichtig, dass eine sinnvolle Struktur entsteht.

Ein Backlink auf die Startseite einer Webseite ist beispielsweise wertvoll.
Ein sogenannter Deeplink hingegen umso wertvoller.

Beim Deeplink handelt sich um einen Backlink auf eine Unterseite der jeweiligen Webseite.Google versieht einen Deeplink mit einer höheren Wertigkeit, da er eine explizite Empfehlung eines bestimmten Contents darstellt, bzw. einen direkten Verweis auf weiterführende Informationen zu einem spezifischen Thema verspricht.
Allgemein gesehen gibt es keine Hinweise darauf, wie das optimale Backlink/Deeplink-Verhältnis einer Webseite aussehen sollte - aus struktureller Sicht ist es jedoch wichtig, dass beide sich ergänzen.
Aus Ranking-Gesichtspunkten ist der Deeplink jedoch in seiner Wertigkeit höher angesiedelt.

3. Regelmäßige Analyse der Backlinks hilft!

Die regelmäßige Analyse durch den SEO-Experten sind essentiell.
Nur so können Spam-Maßnahmen oder negativ belegte Backlinks erkannt und weggefallene Verlinkungen entdeckt werden.

Analyse-Tools, die bei der Backlinküberprüfung helfen, sind sogenannte Backlink-Checker.

Linkaufbau als wichtiges Puzzleteil der OffPage-SEO-Strategie.

Es gibt heutzutage nicht viele Dinge, die schwieriger sind, als eine Webseite im World Wide Web bekannt zu machen. Denn schließlich steht diese in Konkurrenz zu mehreren Milliarden anderer Domains, die sich täglich um Bewertungen, Sharings, Likes und Links streiten.

Insbesondere dem Linkaufbau - und da sind sich die meisten SEO-Experten, Agenturen und Marketing-Experten einig - fällt dabei aber eine essentielle Rolle zu.

Das liegt vor allem daran, dass die Anbieter von Suchmaschinen Backlinks auch heute noch als Empfehlungen für eine andere Website werten und bewerten. Beim Aufbau einer sogenannten Backlinkstruktur müssen jedoch viele Aspekte Beachtung finden, damit die jeweilige Webseite von Algorithmen und Analysetools nicht als Spamseite bewertet oder sogar aus dem Google-Index gestrichen wird.

Ich empfehle daher, auf manipulative Maßnahmen wie Linkfarmen oder Linktauschbörsen beim Linkbuilding zu verzichten und auf ein natürliches, organisches Wachstum in der Backlinkstruktur zu setzen.

Ausführlich in den Google Webmaster Richtlinien als negative Marketing-Techniken aufgeführte SEO-Tricksereien, die sogenannten Black-Hat-Maßnahmen, werden von mir nicht gefördert und von meinen Kunden in der Regel auch nicht gefordert.

Eine kontinuierliche und nachhaltige Suchmaschinenoptimierung im Bereich der Backlink-Marketings dauert zwar meist länger, hat im Gegenzug aber auch langfristigen bis dauerhaften Bestand. Sie ist der einzig gangbare Weg, um permanent gute Ergebnisse in diesem Bereich zu ermöglichen.


Mit einer SEO-Betreuung für Unternehmen entscheiden Sie sich für das Gesamtpaket für bessere Rankings, mehr Sichtbarkeit und höhere Umsätze direkt vom SEO-Freelancer.

Was ist ein guter Backlink?

Ein guter Backlink ist auf natürliche Weise entstanden und wurde nicht gekauft. Das lässt sowohl Google als auch Besucher darauf schließen, dass der Linkgebende den Link mit gutem Gewissen gesetzt hat, da er der Seite vertraut.

Ein Beispiel für einen guten Backlink:
Der TÜV schreibt in einem Beitrag und erwähnt darin die Norm 123.

Da der TÜV allerdings keinen detaillierten Beitrag zu dieser Norm bereitstellt, verlinkt er zur DEKRA, die einen ausführlichen Beitrag rund um die Norm 123 zur Verfügung stellt.

Die Geschichte des Backlinks.

Als das World Wide Web noch in den Kinderschuhen steckte und die wenigen dort bestehenden Webseiten meist nur für den akademischen Austausch von Informationen dienten, gab es noch keine Suchmaschinen.

Zu dieser Zeit, in den 90er-Jahren, waren Verlinkungen eine der wenigen Möglichkeiten, im Internet zu navigieren. Man hangelte sich buchstäblich von Seite zu Seite, indem man Hyperlink für Hyperlink anklickte und schlussendlich über verschlungene Pfade an sein Ziel gelangte und die gesuchten Informationen fand.

Oder auch nicht…

Damals war der Backlink im wahrsten Sinne des Wortes noch ein Rückverweis - also ein Verweis von einer Webseite auf eine andere, die dann im freundschaftlichen Gegenzug wieder auf die linkgebende Webseite zurückverwies.

Als schließlich die ersten aus heutiger Sicht halbwegs funktionalen Suchmaschinen wie Altavista oder Fireball auftauchten, waren Backlinks als Navigationshelfer in den Weiten des Internets plötzlich von geringerer Bedeutung.

Beispiel für einen Backlink:

Beispiel für einen Backlink

Ein Beispiel für einen Backlink kann wie folgt aussehen:

<a href="https://mein-unternehmen.de" >Mein Unternehmen</a>
Allerdings kann ein Backlink nicht nur in Form von Text, sondern auch als Grafik in einer anderen Form vorliegen.

Unter Deeplink finden Sie ebenfalls Beispiele für Backlinks und zwar Deeplink und Surface Links.

Weiterführende Informationen

https://de.wikipedia.org/wiki/Rückverweis

Wo kann man Backlinks kaufen?

Es gibt unterschiedliche Dienstleister und Agenturen die den Kauf von Backlinks anbieten.

Backlinks kaufen bei:

SEO Freelancer Matthias Klenk
Ihr persönlicher Ansprechpartner
SEO-Freelancer, Matthias Klenk

Sie haben Fragen zum Thema Backlink-Aufbau / Linkbuilding? Als Verfechter des White-Hat SEO biete ich hierzu keine aktiven Leistungen an. Mit einer professionellen SEO Beratung oder als SEO-Freelancer stehe ich Ihnen jedoch gerne zur Seite.

Vereinbaren Sie eine unverbindliche Erstberatung oder fragen Sie direkt an:

Direkt anfragenUnverbindlich und kostenlos

Backlink - Definition & Infos zum Linkaufbau

Backlinks: Häufige Fragen & Antworten

Wie wichtig sind Backlinks?

Backlinks sind wichtig, weil sie ein Indikator für die Popularität einer Website sind. Je mehr Backlinks eine Website hat, desto beliebter ist sie in der Regel. Dies bedeutet, dass Suchmaschinen sie höher ranken, was wiederum mehr Traffic und Sichtbarkeit bedeutet.

Backlinks sind allerdings nur einer von vielen Faktoren die für eine gute Sichtbarkeit und starke Umsätze sorgen.

Was sind organische Backlinks?

Organische Backlinks sind Backlinks die von anderen Websitzbetreibern freiwillig erstellt wurden. In der Regel auf relevanten und interessanten Content mit Mehrwert. Solche Verlinkungen sind, abhängig von der Quelle, die qualitativ hochwertigsten Backlinks.

Kann SEO auch ohne Backlinks funktionieren?

Ja, SEO kann auch ohne Backlinks funktionieren. Bei Themen mit einem starken Wettbewerb wird dies jedoch schwierig.

Wie kann man einen schlechten Backlink löschen?

Einen schlechten Backlink kann man nicht direkt löschen, da Sie sicherlich keinen Zugriff auf die jeweilige Website haben. Es gibt daher drei Optionen einen schlechten Backlink zu entfernen:

  1. Schreiben Sie den Betreiber der Website an und bitten Sie ihn, den Backlink zu entfernen.
  2. Nutzen Sie das Disavow Tool um den Link für ungültig zu erklären. https://search.google.com/search-console/disavow-links
  3. Lassen Sie Ihre Backlinks von einem SEO-Freelancer korrigieren.