Was ist eine Suchmaschine?

Eine Suchmaschine (engl. search engine) ist ein Programm, mit dem Inhalte in Datenbeständen oder Datenbanken gefunden werden können.

Suchmaschinen bestehen heute meist aus einer Webseite, mit der Suchende Informationen oder andere Inhalte im Internet finden können.

Was ist eine Suchmaschine?
Suchergebnisse auf die Anfrage “Was ist eine Suchmaschine?” bei Google

Wie funktioniert eine Suchmaschine?

Suchmaschinen durchsuchen mithilfe von Crawlern (auch Bots oder Spider genannt) die Inhalte von Webseiten und erstellen daraus einen nach Relevanz geordneten Index.

Gibt ein Benutzer einen Suchbegriff (Keyword) in das Suchfenster der jeweiligen Suchmaschine ein, bestimmt diese anhand von Suchalgorithmen, welche Webseiten die passendsten und relevantesten Antworten auf die Suchanfrage liefern.

Ausgegeben werden die Antworten in einem Ranking auf den Suchergebnisseiten, den sogenannten SERPs.


Mit folgenden Leistungen unterstütze ich auch Ihr Unternehmen:
Direkt als SEO Freelancer zur Erweiterung Ihres Teams.
Mit einer SEO Betreuung für regelmäßige professionelle Optimierungen.
Mit einer professionellen SEO Beratung zur Analyse und Korrektur möglicher Fehler.

Welche Suchmaschinen gibt es?

Die bekanntesten Suchmaschinen heute sind Google und Bing.

Bei Yandex und Baidu handelt es sich um Suchmaschinen, die in Russland und China eine wichtige Rolle spielen, dafür aber in der restlichen Welt kaum genutzt werden.

Unter den Suchmaschinen, die keine persönlichen Daten der User abgreifen, hat sich unter anderem DuckDuckGo einen Namen gemacht.

Zudem gibt es viele weitere Suchmaschinen, die mit speziellen Funktionen wie Umweltschutz oder Datensicherheit bei den Usern punkten wollen oder sich auf wisssenschaftliche Bereiche spezialisieren.

Die wichtigsten Suchmaschinen:

Google

nimmt eine Vorreiter-Rolle unter den Suchmaschinenanbietern ein und ist in den meisten Ländern die absolute Nummer 1.
Die Marktanteile Googles erreichen dabei in vielen Fällen Werte von 90% oder mehr. Zudem ist Google die weltweit meistbesuchte Internetseite.
Ein weiterer Beleg, wie sehr sich Google in unserem Leben etabliert hat: das Wort googeln ist mittlerweile Bestandteil des Duden.

Direkt zu Google

Bing

ist Microsofts Suchmaschine, die 2009 im Beta-Stadium in Betrieb genommen wurde und seit 2012 als vollwertiger Suchanbieter gilt.
Im Februar 2023 hat Microsoft ChatGPT in die Bing-Suche integriert, ein textbasiertes Dialogsystem, das von Usern gestellte Fragen vergleichsweise natürlich beantwortet. Viele Experten gehen davon aus, dass dies die Suche im Internet revolutionieren könnte.

Direkt zu Bing

Baidu

ist vor allem in China und ein paar anderen Ländern im asiatischen Raum beliebt.
2020 besaß Baidu in China einen Marktanteil von knapp 75 Prozent. In der restlichen Welt wird Baidu jedoch kritisch gesehen - vor allem wegen der Zusammenarbeit mit den chinesischen Behörden und der damit einhergehenden Zensur von Suchergebnissen. Im Gegensatz zu anderen Suchmaschinen bietet Baidu als besonderes Feature eine eigene mp3-Suche an.

Direkt zu Baidu

DuckDuckGo

ist eine Suchmaschine, die keine persönlichen Daten ihrer User abgreift und damit jedem Nutzer die gleichen Suchergebnisse anzeigt. Die Suchergebnisse erzielt DuckDuckGo aus rund 400 Quellen, zu denen auch die gängigsten Suchmaschinenanbieter zählen - sowie ein eigener Crawler, der DuckDuckBot. Eine weitere Suchmaschine, die mit sehr umfassendem Datenschutz um User wirbt, ist Qwant aus Frankreich.

Direkt zu DuckDuckGo

Yahoo

machte sich vor allem in den 90er Jahren einen Namen.
Das Unternehmen galt als eine der ersten weltweit populären Suchmaschinen. Seit 2009 verwendet es die Suchalgorithmen von Microsofts Bing als Grundlage seiner Suche, lediglich von 2015 bis 2019 setzte es auf Googles Suchtechnologie. Heute ist das Unternehmen nach Jahren des wirtschaftlichen Missmanagements, zahlreicher gescheiterter Übernahmen und Weiterverkäufe nur noch ein zu vernachlässigender Name im Suchanbieter-Geschäft.

Direkt zu Yahoo.de

Yandex

ist ein niederländisch-russisches Multi-Dienstleistungsportal, dessen Suchfunktion überwiegend in Russland genutzt wird.
Dort liegen die Suchanfragen über Yandex (rund 51 Prozent Marktanteil) sogar knapp vor Google (ca. 45 Prozent). Ähnlich wie bei Baidus Verbindungen zur chinesischen Regierung ist Yandex wegen der staatlichen Einflussnahme Russlands in die Kritik geraten.

Direkt zu Yandex

Ecosia

ist eine Suchmaschine mit Sitz in Berlin, deren Gewinne dafür eingesetzt werden, ökologisch sinnvolle Projekte zu unterstützen.
So fließen laut Aussage des Unternehmens 100 Prozent des Einnahmenüberschusses in den Klimaschutz. Ecosia nutzt für die Ermittlung seiner Suchergebnisse Microsofts Suchmaschine Bing als Grundlage seiner Suche, sammelt jedoch keine nutzerbezogenen Daten wie IP-Adressen oder ähnliches.

Direkt zu Ecosia


Welche Rolle spielt SEO bei Suchmaschinen?

Seit Anfang dieses Jahrtausends spielt auch SEO (Suchmaschinenoptimierung) eine immer größere Rolle beim Auffinden organischer Inhalte (d.h. Inhalte, die keine bezahlten Anzeigen sind).

Mithilfe von SEO-Maßnahmen lassen sich Suchmaschinen beim organischen Ranking positiv beeinflussen. Dazu werden die jeweiligen Webseiten an die Regeln und Anforderungen der Suchmaschinenanbieter angepasst. Diese gelten dann als "optimiert".

Renommierte, gut strukturierte, inhaltlich starke oder für Smartphones und Tablets optimierte Seiten haben dabei unter anderem die besten Chancen, mit einer höheren Positionierung im Ranking bedacht zu werden.


Kurze Geschichte der Suchmaschinen

Die ersten Suchmaschinen wurden in Bibliotheken eingesetzt. Sie dienten aber lediglich der internen Bestandssuche.

1990 wurde die erste Internet-Suchmaschine in Betrieb genommen. Sie hieß Archie und wurde von der McGill Universität in Montreal mit dem Ziel entwickelt, FTP-Archive zu indizieren. Archies Nachfolger waren “Veronica” und “WAIS”.

Mit Lycos, AltaVista, Yahoo, Fireball, AOL oder Excite drängten in den 90er-Jahren viele neue Anbieter von Suchmaschinen auf den Markt, die heute außer Yahoo aber keine Rolle mehr spielen.

Zudem gibt es Spezial-Suchmaschinen, in denen sich nur Informationen zu abgegrenzten Themengebieten befinden. Beispielhaft seien hier Suchmaschinen für wissenschaftliche Inhalte, Steuern, Medizin oder der Rechtswissenschaften genannt.


SEO Freelancer Matthias Klenk
Ihr Ansprechpartner
SEO-Freelancer, Matthias Klenk

Hilfe benötigt mit Suchmaschinenoptimierung?

SEO-Tools die Experten und Freelancer nutzen

Zusatzinfo: Bestimmte Websites nach Keywords durchsuchen

Wussten Sie eigentlich, dass Sie auch ganze Domains zu einem bestimmten Suchbegriff über Google und Co. durchsuchen lassen können? Dies bietet sich vor allem an, wenn die eigene Suchfunktion der Website nicht zuverlässig oder nur eingeschränkt funktioniert.

Ein Beispiel:
Über die Google-Suche unter der Eingabe
site:spiegel.de chatgpt
finden sich über 400 Suchergebnisse zum Keyword "ChatGPT" auf der Spiegel-Website.

Nutzt man hingegen die interne Suche auf spiegel.de, erscheinen lediglich 90 Artikel zu diesem Thema.

Mehr Infos dazu finden Sie im Wissensbereich unter Gesamte Website durchsuchen.