Title / Seitentitel Deinition & Erklärung im SEO-Glossar
<< Zurück zum SEO Glossar

Meta Title / Seitentitel

Was ist der Meta Title?

Alternative Bezeichnung(en):

  • Title / Titel
  • Seitentitel
  • SEO Title / SEO Titel
  • Meta Title Tag
  • HTML Title / Titel
  • Seitentitel

Kurze Definition: Meta Title / Seitentitel

Der Meta Title ist ein kleiner Codeabschnitt innerhalb des <head>-Bereichs der den jeweiligen Seite angibt.


SERP Meta Title Beispiel



Meta Title / Seitentitel

Der SEO Title oder auch <title> ist ein kleiner Codeabschnitt innerhalb des HTML-Codes einer Webseite. 

Dieser gibt den Titel der jeweiligen Seite in jedem Tab des Browsers an und wird unter anderem auf den Suchergebnisseiten (SERPs) von Google und Co. in Kombination mit der Meta Description angezeigt. 

Er ist in seiner Sichtbarkeit dominant (größere Schrift) und zudem farblich blau hervorgehoben. Der Title ist  einer von vielen Rankingfaktoren, die Google nutzt, um Webseiten in den SERPs nach Relevanz zu platzieren. 

Wichtige Keywords oder wichtige Keyword-Phrasen, für die Ihre Seite dort gefunden werden soll, sind ein Hauptbestandteil des Title und sollten möglichst an dessen Textanfang genannt werden.


Meta Title / Seitentitel: Zusatzinfos

Warum ist der SEO Title so wichtig?

Der Title ist wie die H1 oder eine sprechende URL eines der greifbarsten Elemente im SEO Universum. Dies ist vor allem so, weil es hier in erster Linie um Buchstaben und Wörter geht (was jeder versteht, der lesen kann) und erst in zweiter um Googles Algorithmen und deren Relevanzberechnungen (womit sich nur Wenige auskennen).

Für die Suchenden ist der Title so etwas wie der erste Eindruck, den Ihr Unternehmen macht. An seinem Inhalt können sie schnell erkennen, ob die jeweilige Webseite zu Ihrer Suchintention passt und ihnen Antwort auf ihre Fragen gibt - oder auch welchen Mehrwert diese im Vergleich zu anderen Webseiten verspricht.

Ein guter Title mit den richtigen Keywords und einer einladenden Meta Description kann Ihre Klickrate (CTR) um ein Vielfaches erhöhen und dadurch auch zu einem besseren Ranking Ihrer Webseite führen. Die Grundvoraussetzung für mehr Traffic und somit auch für höhere Umsätze/Conversions.
Der Title sollte daher mit Bedacht und Sorgfalt gewählt werden.

Der optimale Inhalt für den SEO Title:

Was Sie bei der Erstellung des Titles nie vergessen sollten: bevor auch nur irgendein User auf den Link zu Ihrer Webseite klickt, müssen Sie zuerst einmal Google und die anderen Suchmaschinenanbieter von sich überzeugen. Ein gut durchdachter Title hilft bei diesem Unterfangen. Damit er gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt und den User ebenso zum Klicken animiert, fehlt noch etwas emotionale und die Neugier weckende Würze.
Was also muss man beachten, damit die Webseite von Usern und Google gleichermaßen gut gefunden wird?
Die folgenden Tipps und Ideen sind als best-case zu verstehen, denn die eierlegende Wollmilchsau gibt es auch beim SEO Title (allein aus Platzgründen) nicht.

Zu beachten:

Ein guter Title sollte kurz, präzise und aussagekräftig den Inhalt der Webseite beschreiben.
Das für die jeweilige Seite oder Unterseite vorgesehene Keyword sollte immer möglichst weit vorne im Title vorkommen.
Dabei sollte man sich auf genau ein Main-Keyword pro Seite festlegen. Ein bis zwei Long-Tail-Keywords zusätzlich einzupflegen, macht aber ebenso Sinn. Zum Einen, weil es ein bisschen Zeit braucht, bis man für sein Hauptkeyword ein gutes Ranking erzielen kann. Zum Anderen, weil man über Long-Tail-Variationen des Keywords recht schnell seinen Traffic erhöhen kann. Klingt paradox, ist aber so.

Ein Roman oder sinnlose Ansammlung von Keywords darf der Title auf der anderen Seite aber auch nicht werden. Google und Co. beschneiden ihn sonst in seiner Länge durch “...” oder generieren einfach einen ganz anderen Title-Text. Mit 50-55 Zeichen pro Title ist man auf der sicheren Seite - Ausnahmen bestätigen die Regel.

Neben diesen klassischen Anforderungen, die das Herz einjeder Suchmaschine erweichen, gibt es jedoch noch inhaltliche oder emotionale Verführer, die den ahnungslosen User im Title umgarnen können.

Dazu gehören Modifiers (“Die 10 besten….”, “7 Tipps für…”, o.ä.), Verstärkerworte (“Unfassbare…”, “Magische…”, “Außergewöhnliche…”, usw.) oder auch psychologische Techniken, die die User so neugierig machen, dass sie fast schon klicken müssen, ob sie wollen oder nicht. Manche SEO Spezialisten müssen sich zurückhalten, wenn sie einen Title sehen wie z.B. “10 Ranking-Tipps (die Google gern totschweigen würde)”. Meistens kennen sie dann schon jeden dieser Tipps, aber vielleicht werden sie ja doch überrascht? Neugier hat schon manchen Menschen das Leben gekostet… oder irgendwo draufklicken lassen.
 
Sogar stilistisch kann sich ein Title der Zielgruppe anpassen: sachlich und nüchtern beschreibend, wenn es sich um einen Dübelhersteller handelt - aber auch mal flapsig oder jugendsprachlich, wenn die Zielgruppe jung und cool ist. Gerade weil der Title das allererste Berührungselement von Fremden mit Ihrem Unternehmen sein kann, sollten sie ihrer Zielgruppe dort zeigen: bei mir bist du genau richtig. Jugendliche oder junge Erwachsene klicken einfach keine Links, deren Title “Die coolsten DJ-Beats für Sie und Ihn” o.ä. heißen.

Der optimale SEO Title im Überblick:

Der Title sollte:

  • individuell und einzigartig sein (Jede einzelne Seite hat einen eigenen Title!)
  • über eine maximale Länge von 50-55 Zeichen verfügen
  • verständlich, sinnvoll und zielführend sein
  • die wichtigsten Keywords weit vorne im Satz aufführen
  • bekannte Marken nennen, wenn diese im Sortiment sind
  • neugierig machen/Emotionen wecken und aktivierend wirken
  • den eigenen Unternehmensnamen/die eigene Domain beinhalten (wenn noch Platz)
  • nicht automatisiert erstellt sein (es sei denn, es handelt sich um einen Onlineshop mit tausenden von Unterseiten und Produkten)


Der Title kann:

  • Modifiers/Modifikatoren oder verstärkende Worte beinhalten
  • einzelne, groß geschriebene Worte als Hervorhebung beinhalten
  • sprachlich der Zielgruppe angepasst werden

  

Der Title sollte nicht:

  • Keywords mehrfach wiederholen oder diese sinnlos aneinanderreihen
  • unnötige Satz- oder Sonderzeichen beinhalten. Klammern, Gedankenstriche, o.ä. sind zur besseren Übersichtlichkeit jedoch in Ordnung
  • Marken oder Fachbegriffe nennen, die weitgehend unbekannt sind
  • Inhalte vortäuschen, die auf der Webseite nicht behandelt werden
  • komplett in Großbuchstaben geschrieben sein

Die optimale SEO Title Länge:

Ein guter Title ist nicht nur inhaltlich und stilistisch an Regeln gebunden, sondern auch formal. Zum Beispiel in seiner Länge.
Diese ist optimal, wenn zwischen 50 und 55 Zeichen verwendet werden.

Falls Sie sich wundern, warum es in einem Business, in dem alles bis ins Kleinste messbar ist, keine genaue Angabe oder maximale Anzahl an Buchstaben in einem Title gibt, so liegt das daran, dass die Buchstaben unterschiedlich breit sind.
Ein großes “W” verbraucht beispielsweise sehr viel mehr Platz, als ein kleines “l”. Und eigentlich wird die Breite eines Titles auch in Pixeln gemessen, doch diese Größe ist noch schwerer zu greifen. Oder wissen Sie gerade auswendig, wie viele Pixel ein “X” in allen gängigen Punktgrößen hat? 
Daher beruft man sich auf die Faustregel mit den 50-55 Buchstaben.

Bei allem, was länger als diese Spanne ist, läuft man Gefahr, dass der Title von Googles Algorithmen sprachlich neu generiert wird.
Für die formale Überprüfung und Optimierung des Title eignet sich ein Snippet Tool wie beispielsweise der SERP Snippet Generator von Sistrix.

SEO Title Check - online prüfen und optimieren:

Snippet Generators unterstützen einen neben der Optimierung des SEO Titles auch bei der Meta Description. 

Sie zeigen 1:1, wie Google das Snippet in seinen Suchergebnissen darstellt - also genau so, wie der User Ihre Webseite in den Suchergebnissen zu sehen bekommt. 

Die Nutzung des SERP Snippet Generator von Sistrix ist bis zu 25 Abfragen täglich kostenlos. Wer mehr benötigt, kann sich kostenlos bei Sistrix registrieren und erhält dann die Freigabe für weitere Abfragen.

Ein SEO Title als Beispiel:

<head>
<title>SEO Title - Was ist das? - SEO Glossar</title>

...
</head>

Wann übernimmt Google den SEO Title, bzw. wann nicht?

Google wird manchmal selbst zum Texter und schreibt Ihre SEO Titles um. Wenn Sie viel Zeit Sie in deren Erstellung gesteckt haben, ist das natürlich ärgerlich. 

Warum Google dies macht, ist nicht vollständig geklärt.

Sicher ist: Manche Seitenbetreiber schreiben keine oder schlechte Titles. Zur Qualitätssicherung im Sinne der Suchenden hat Google deshalb irgendwann begonnen, Titles auf deren Inhalt und Qualität zu prüfen. Dies geschieht automatisiert und kann auch mal einen Title treffen, der von Ihnen strategisch und semantisch zwar mit Bedacht gewählt wurde, aber irgendwelchen Ansprüchen von Googles Algorithmen nicht gerecht wird. 

In anderen Fällen bezieht Google die in eingehenden Links enthaltenen Informationen (sogenannte “Ankertexte”) zur Optimierung des von Ihnen gewählten Titles mit ein. Zum Beispiel, wenn Inhalte Ihrer Webseite zwar indexiert, aber für Googles Crawler blockiert sind. Dann übernimmt Google als Title gern mal der Ankertext des eingehenden Links.


<< Zurück zum SEO Glossar

Bei Fragen zum Thema Meta Title / Seitentitel oder zu anderen Definitionen, Erklärungen, Bedeutungen im SEO Glossar oder anderen Fragen zum Thema SEO stehe ich gerne zur Verfügung.


Matthias Klenk

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Webdesign- & SEO-Spezialist

Sie haben einen Fehler gefunden? Sie vermissen eine Definition? Einfach melden...

Nutzen Sie das Kontaktformular oder rufen Sie direkt an. 

Ihr Matthias Klenk

Projekt anfragen >

kostenlos & unverbindlich