Zum Hauptinhalt springen

Lassen Sie eine Keyword-Recherche erstellen

Direkt vom SEO Experten!

Eine professionell erstellte Keyword-Recherche bildet die Grundlage für Ihre langfristigen SEO-Strategie und Ihre Erfolge bei Suchmaschinen wie Google, Bing und Co.!

Als erfahrener SEO-Spezialist nutze ich mein Know-how und meine Begeisterung für Ihre ganzheitliche Keyword-Recherche.

Vorab lediglich benötigt: Ein Briefing und Ihr Expertenwissen - den Rest übernehme ich!

Jetzt Optimale Platzierungen, steigende Umsätze und organisches Wachstum bei Google sichern!


WordPress SEO - Matthias Klenk

Ihr persönlicher Ansprechparter

Matthias Klenk

Sie haben Interesse an einer Keyword Recherche für Ihr Unternehmen? Sie möchten Ihr SEO Strategie damit auf ein neues Level heben?

Nutzen Sie gerne das Kontaktformular für eine ausführliche Anfrage.

Projekt anfragen >

kostenlos & unverbindlich


Zufriedene Kunden

Eine Auslese an Projekten

WordPress-Betreuung und WordPress SEO
SEO Beratung Freelancer Trapo AG, Westfalen
WordPress-SEO und Beratung, Berlin
SEO Inhouse Schulung, Berlin
Webdesign- & SEO-Freelancer, Berlin
SEO Schulung, Basel, Schweiz
Magento SEO Beratung, Berlin
WordPress SEO und SEO-Schulung , Berlin
Internationale SEO, Cambodia
WordPress SEO Ellerepublic Foodblog, Hamburg
WordPress SEO für Rechtsanwälte in Berlin
SEO Freelancer für Wassermann Basel, Schweiz

und viele mehr... Große Auswahl der Referenzen anzeigen.

Durch vielseitige Erfahrungen und mit einer großen Portion Leidenschaft für Suchmaschinenoptimierung konnte ich bereits Kunden mit unterschiedlichsten Vorstellungen, Anforderungen und Wünschen bessere Positionierungen im Google Ranking erarbeiten, ganz egal, ob es sich dabei um Kunden aus dem Handwerk, KMUs oder Onlineshops handelte.

 

 


Professionelle Tools zur Recherche

für Analyse, Kontrolle und Reportings

Nebens eigens entwickelten Checklisten finden weitere professionelle Tools Anwendung bei der Recherche Ihrer optimalen Keywords und Keywordphrasen..

Hierzu zählen aktuell Sistrix, SEMrush, Seobility, Screaming Frog, Ahrefs, Keywordtool.io und Nightwatch. In dieser Kombination hat sich mit diesem Tool-Setup ein effektiver Ablauf mit optimlaen Ergebnissen etabliert.
Die daraus gewonnenen Keywords werden sowohl für die Analyse der Webseite verwendet, zur Kontrolle der Entwicklung der Sichtbarkeit und der Keyword-Recherche sowie zum Reporting direkt an den Kunden.


Keyword Recherche - Beispiel Keywordsets aus SEMrush

Die Ergebnisse der Recherche

Was bringen die Ergebnisse der Keyword Recherche?

Die Ergebnisse der Keyword Recherche sollten nicht in der Schublade verschwinden sondern zur langfristigen Planung der Webseite verwendet werden.

Um es kurz zu fassen:

  • Planung weiterer Inhalte (Content - Text, Bild, Multimedia...)
  • Optimierung bestehender Inhalte (Metadaten, Strukturierung etc.)
  • Optimierung der Webseitenstruktur (URL-Struktur, Navigation etc.)

Ohne eine professionelle Keyword Recherche und eine langfristige SEO Strategie sind die meisten Unternehmenswebseiten im Blindflug unterwegs. Keiner weiß wo die Reise hingeht und Suchende finden nicht die passenden Inhalte.


Was kostet eine professionelle Keyword-Recherche?

Die Kosten für eine Keyword Recherche sind abhängig vom Umfang der Recherche und der Schwierigkeit Ihrer Produkte und Leistungen. Nutzen Sie für eine individuelle Anfrage bitte das Kontaktformular.


Die Keyword-Recherche im Detail

Die Keyword-Recherche kann man wohl als die Basis einer nachhaltigen und erfolgversprechenden SEO bezeichnen. Ziel dieser Analyse ist es, die geeignetsten Keywords und Keyword-Phrasen für eine Webseite, deren Unterseiten oder speziell eingerichteter Landingpages zu ermitteln, beziehungsweise im besten Fall die dort bereits bestehenden Keywords in ihrer Relevanz bestätigt zu bekommen. Denn relevante Keywords (und damit meine ich relevante Keywords für ganz genau diese eine, Ihre, Webseite) sorgen im Google-Index für bessere Sichtbarkeit, sorgen dadurch für Traffic-Steigerungen und erhöhen damit auch die Chancen auf Conversions - ganz egal, ob es sich dabei um Clicks, Abo-Bestellungen, Verkäufe, Informationen oder was auch immer auf der Webseite angeboten wird - handelt.

Wer sich noch nicht wirklich mit dem Thema beschäftigt hat, denkt natürlich sofort an kostenlose (und zum Teil auch wirklich gute!) SEO Tools, bzw. Keyword Tools, die überall im Netz herumschwirren und großen Zulauf haben. Doch eine gut gemachte und gut durchdachte Analyse ist viel mehr als nur ein kurzer, automatisierter Check auf Relevanz und die Keywords der Konkurrenz. Die professionelle Keyword-Recherche ist genau genommen die Königsdisziplin eines SEO Spezialisten - und nicht viele scheitern an ihr, da sie entweder das Ziel der Analyse, die Bedürfnisse des Users oder auch dessen Suchintention aus den Augen verlieren. Für erfahrene SEOs ist eine Keywordanalyse bzw. -recherche das genaue Gegenteil von Ponyhof und Zuckerschlecken, denn sie frisst Zeit. Viel Zeit. Und verlangt darüber hinaus gute Nerven und viel Fingerspitzengefühl. Doch wenn sie erfolgreich ist, ist sie gleichermaßen Belohnung für den Seitenbetreiber wie für den SEO Spezialisten. Denn mit ihr lassen sich nicht nur die wichtigsten Keywords abdecken, sie entscheidet darüber hinaus auch über die Qualität und Erfolg der gesamten Webseite. Plötzlich gibt es die richtigen Inhalte. Eine sinnvolle Seitenstruktur. Man lernt seine Zielgruppe besser kennen - und kann sie dadurch Schritt für Schritt zur Conversion führen.

Wie die professionelle Keyword-Recherche funktioniert, erläutere ich weiter unten im Text. Doch zuvor sollte man sich ein paar allgemeine Gedanken zum Thema “Suchen und Finden” machen und die Erkenntnisse in seine ganz persönliche Keywordstrategie mit einfließen lassen. Denn:

Nicht jeder sucht mit gleichen Worten!

Nicht jeder Nutzer sucht gleich. Daher benötigt man zunächst einmal Einblick in die Suchgewohnheiten der User, die man erreichen will, bzw. die man schon erreicht hat. Eine professionelle Keyword-Analyse liefert hierbei umfassende Erkenntnisse. Die einzelnen Suchanfragen werden grundsätzlich in drei verschiedene Keyword-Arten unterteilt:

  1. Short Tail Keywords- Dies sind meist austauschbare, oftmals nur ein einziges Wort umfassende Suchbegriffe wie "Flug", "Apfelkuchen" oder "Gitarre". Natürlich wird nach diesen Keywords sehr häufig gesucht, da sie äußerst allgemein gehalten sind - dafür haben sie aber eine umso schlechtere Conversion-Rate, denn der Traffic, den sie generieren, verteilt sich auf viele verschiedene Webseiten, die unter diesem Keyword auf der Suchergebnisseite (SERP) eines Suchmaschinenanbieters gelistet sind.
  2. Mid Tail Keywords - Sie bestehen aus zwei oder drei Worten, wie beispielsweise "Flug Paris", "Apfelkuchen Rezepte" oder "Gibson Gitarre". Da sie etwas spezieller gehalten sind als die Short Tail Keywords, verfügen sie über ein mittleres Suchvolumen und haben dafür auch eine Conversion-Rate im mittleren Bereich.
  3. Long Tail Keywords - Bei ihnen handelt es sich um eine sehr spezifische Suche in ganzen Sätzen oder eine Frage mit mehreren Worten, wie beispielsweise "Gibson Les Paul Custom EB GH kaufen". Das Suchvolumen ist aufgrund ihrer Spezifizierung eher gering, dafür ist die Conversion-Rate bei diesen Suchanfragen am höchsten, denn der User scheint sich allein aufgrund der Fragestellung/Formulierung schon für einen Kauf entschieden zu haben, weiß nur noch nicht, bei welchem Händler.

Vergleich Short Tail-, Mid Tail- & Long Tail Keyword:

Short TailMid TailLong Tail
FlugFlug ParisFlug Paris ab Basel buchen
ApfelkuchenApfelkuchen RezepteApfelkuchen Rezept mit Streusel
GitarreGibson GitarreGibson Les Paul Custom EB GH kaufen

Und damit sind wir beim nächsten wichtigen Thema im Vorfeld der Bestimmung der perfekten Keywords für eine Webseite: der Suchintention des Users. Denn:

Nicht jeder sucht mit gleichen Absichten!

Wenn jemand im Internet etwas sucht, kann das viele Ursachen haben. Will er eine Information? Sucht er einen bestimmten Artikel auf einer bestimmten Seite? Will er etwas kaufen oder herunterladen? Aufschluss darüber gibt ebenfalls die Art der Suchanfrage, die - je nach seinem Vorhaben - ebenfalls in drei große Bereiche unterteilt werden kann.

  1. Informational Queries (Informationsgetriebene Suche) -
    Hier sucht der Nutzer ganz gezielt nach Informationen oder Wissen, das ihm hilft, ein Problem zu lösen oder eine Frage zu beantworten. "Wie hieß der erste deutsche Bundeskanzler?" oder “Wie ist das Wetter morgen in München”.
  2. Navigational Queries (Navigationsgetriebene Suche) - Der User sucht gezielt nach einer Webseite im Internet, da er keine Lust hast die gesamte URL mit https und ww und TLD (de, com, net) einzugeben. Beispiele dafür sind Suchanfragen wie: "Spiegel Webseite" oder "vimeo".
  3. Transactional Queries (Transaktionsgetriebene Suche) - Bei dieser Art der Suche macht der Nutzer seine explizite Kaufbereitschaft bereits in der Suchanfrage deutlich, beispielsweise durch: "Gibson Les Paul Custom EB GH kaufen".

Vergleich Informational-, Navigational- & Transactional Querie:

InformationsgetriebenNavigationsgetriebenTransaktionsgetrieben
Wetter in München morgenwetter deKnirps schwarz günstig kaufen
Kalorien ApfelkuchenEllerepublic Kuchen RezepteMehl Kuchen online kaufen
Les Paul Hersteller ÜbersichtGibson WebseiteGibson Les Paul Custom EB GH kaufen

Nicht jeder hat den gleichen Erfolg!

Genauso unterschiedlich, wie die Suchintention der User und deren Art zu suchen ist, ist auch der Geschäftserfolg einer Webseite. Die professionelle Keyword-Recherche hilft Ihnen dabei, herauszufinden, wie Ihre User ticken, was sie mögen, was nicht, was sie suchen und was sie finden wollen. Wer sich nach seinen Usern und deren Intention richtet und nicht einfach nur nach Schema F Keywords für Webseiten generiert, macht in jedem Fall schon mal mehr richtig, als der Großteil aller Webseitenbetreiber. Würde man beispielsweise die Suchbegriffe selbst festlegen, liefe man Gefahr, dass die Zielgruppe nach diesen Keywords oder Keyword-Phrasen gar nicht sucht. Und was nicht gesucht wird, wird definitiv auch nicht gefunden. Die anschließende Optimierung der Webseite auf diese Keywords und Keywordphrasen wäre reine Zeit- und Geldvernichtung - und das will kein Unternehmen der Welt (und im Übrigen auch kein SEO Spezialist). Ein Unternehmen will Gewinn machen, Follower akquirieren oder Leser hinzugewinnen.

Ziel der Recherche muss es daher sein, die Ziele des Unternehmens und die Bedürfnisse der User unter einen Hut zu bekommen. Und damit wären wir wieder beim "Fingerspitzengefühl", das ein guter SEO bei der Recherche beweisen muss.

Weiterführende Informationen

Was ist der Unterschied zwischen einer Keyword-Analyse und einer Keyword-Recherche?

Keiner. Ob Analyse oder Recherche. Es geht bei beiden Begriffen um die Auswertung der Soll- und der Ist-Situation bezüglich der verwendentenen Keywords und Keywordphrasen.