Bad Neighbourhood Definition

Was bedeutet Bad Neighbourhood?

Alternative Bezeichnung(en):

  • In schlechter Gesellschaft
  • Schlechten Server Nachbarn

Bad Neighbourhood :

Bad Neighbourhood heißt auf deutsch schlicht und einfach „schlechte Nachbarschaft“. Dabei geht es allerdings nicht um Vorgartenstreit. Es handelt sich vielmehr um die falschen Freunde der eigenen Webseite und damit einhergehende gegenseitige Backlinks, die einem zum Verhängnis werden können.

Wie jeder weiß, sind Google und Co streng, wenn es um die Qualität der Rankingergebnisse in ihren SERPs geht. Verstößt eine Webseite beispielsweise gegen Suchmaschinen-Gesetze, ist ihr Strafe sicher. Die Folge extremer Verfehlung: Der PageRank kann auf Null sinken, die Seite ist nicht mehr in den Suchergebnissen zu finden.

Befindet sich nun auf einer solchen Webseite eine Verlinkung (Backlink) zur eigenen Webseite, ist diese in Bad Neighbourhood geraten und die eigene Domain kann ebenfalls abgewertet werden.


Zusatzinfos:

Schlechter Nachbarschaft kann man mit Glück entkommen. Dazu muss man lediglich das eigene Backlinkprofil regelmäßig analysieren (oder analysieren lassen). Sollten sich auf der eigenen Seite Links von zweifelhaftem Ruf befinden, muss man diese löschen (bzw. löschen lassen).

Klappt das nicht, kann man sich auch an die Suchmaschinenanbieter selbst wenden und z.B. bei Google mittels Reconsideration Request die eigene Seite manuell analysieren lassen.

Merke: Die Mitarbeiter dort sind selten so stur wie deren Algorithmus…




Ihr persönlicher Ansprechpartner

Webdesign- & SEO-Spezialist

Sie haben einen Fehler gefunden? Sie vermissen eine Definition? Einfach melden...

Nutzen Sie das Kontaktformular oder rufen Sie direkt an. 

Ihr Matthias Klenk

Direkt anfragen >

Oder anrufen: 0176 341 341 67